Bürger an den Tisch holen. Runde Tische Flüchtlingsarbeit endlich umsetzten

Die Aufklärung und Information von Anwohnern und mögliche Realisierung gemeinsamer Projekte von Anwohnern und Bewohnern der Häuser dient der Förderung eines guten nachbarschaftlichen Verhältnisses. Gemeinsame Gesprächskreise sind auch sehr gut geeignet um mögliche konfliktpotentiale frühzeitig zu erkennen und abzubauen.

mehr

Flüchtlingsarbeit besser ausstatten

Der erhebliche zusätzliche Aufwand bei den städtischen Mitarbeitern in der Betreuung und Versorgung der Flüchtlinge am Standort Stieldorf, der Notaufnahmeeinrichtung in der Altstadt und den dezentralen Unterbringungsorten ist enorm.

mehr

Koordination der Flüchtlingsarbeit verbessern

Die große Solidarität und Hilfsbereitschaft der letzten Wochen und Monate aus der Bevölkerung und der respektable Einsatz der Verwaltung sind ausdrücklich zu würdigen. Angesichts der Dimension fordern wir eine weitere personelle Verbesserung der Situation.

mehr

Sozialen Wohnungsbau forcieren

Es ist unstrittig, dass bezahlbarer und an  die unterschiedlichen Bedürfnissen der Nutzer angepasster Wohnraum in Königswinter sehr knapp ist und sich diese Situation im Rahmen der aktuellen Zuwanderung weiter verschärfen wird.

mehr

Flüchtlingskinder: Betreuung verbessern

Die Betreuung und Förderung von Flüchtlingskindern im Grundschulalter durch das Instrument der bestehenden Offenen Ganztagsschulen in Königswinter, dürfte einen wichtigen Beitrag für die Integration und Unterstützung der hier lebenden Familien bedeuten.

mehr

Muslime in ASGI und ASKS beteiligen

Der ASGI und der ASKS sind entscheidende Beratungs- und Beschlussgremien hinsichtlich der Themenfelder „Integration“ und „Zusammenleben von Muslimen und Nicht-Muslimen in Königswinter“. Eine direkte Vertretung dient damit dem Ziel der gemeinsamen Arbeit und des direkten Austausches.

mehr

Bestattungen nach islamischen Ritus prüfen

Mit dem Antrag im BVA soll die Integration der in Königswinter wohnenden Bürgerinnen und Bürger muslimischen Glaubens gestärkt werden. Die dauerhaft hier wohnenden Muslime sollen auch nach Ableben hier einen festen Platz haben.

mehr

Vergabeverfahren: Rat über Gespräche informieren

Angesichts der vorschreitenden Zeit fordern wir die Unterrichtung des Rates über die Erörterungsgespräch mit der Firma Rösgen.

mehr

Wochenmarkt in der Altstadt gefordert

Ein funktionierender Wochenmarkt ist für jede Stadt ein positiver Imagefaktor, für eine Tourismusdestination gilt dies umso mehr. Die gute Erreichbarkeit mit öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln und das attraktive Ambiente des neu gestalteten Platzes bieten gute Voraussetzungen. Eine Belebung des Platzes entspricht den städtebaulichen Zielen der Stadt Königswinter.

mehr

Im Wiesengrund: Verkehrsaufkommen prüfen

Im Zuge der Änderung des Bebauungsplans Nr. 60/13 (Ansiedlung des EDEKA-Marktes) wurde ein Gutachten zum prognostizierten Verkehrsaufkommen erstellt. Im Vorfeld der Realisierung der B-Plan Änderung hatten sich zahlreiche Anwohner im Verfahren besorgt über möglicherweise stark zunehmende Verkehrsströme geäußert. Aus Sicht der Politik wurden diese Sorgen durch das Verkehrsgutachten nicht bestätigt.

Nun wollen wir wissen, welche tatsächlichen Auswirkungen es gibt und stellen dazu einen Antrag an den BVA. Mittels Verkehrszählungen soll zwischen den Eckpunkten „Siegburger Straße“ und "Am Offermannsberg" das Verkehrsaufkommen in der Straße „Im Wiesengrund“ überprüft werden.

mehr