Bürgerliches Engagement gewürdigt

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft „KoLoBe“ mit Uwe Hupke (KöWI) vor Ort

Die Arbeitsgemeinschaft „KoLoBe“  ist seit über 30 Jahren tätig. Sie besteht aus Bürgerinen und Bürgern der Kohlstraße, Logebachstraße und Beckersbitze in Ittenbach. Die Gruppe pfelgt dort ehrenamtlich Sitzplötze für die Allgemeinheit. Wanderer die das Logebachtal hinter sich gelassen haben und für sich eine Ruhigmöglichkeit suchen finden an der Straßenkreuzung in Ittenbach Kohlstraße/Logebachstraße einen Ruheplatz erster Ordnung. Gerade dieser Platz lädt zu einer Pause und Besinnung ein. Jeder der sich hier niederlässt, kommt aus dem staunen nicht mehr heraus, denn die gefundene Ruhe und gepflegte Atmosphäre berührt jeden Nutzer auf besondere Art und Weise. Gerade für die idyllische Gemeinde Ittenbach ist dieser Platz ein Aushängeschild der besonderen Art.
Die Seniorengemeinschaft KoLoBe trifft sich jeden Samstag um 11.00 Uhr um rund um den Platz alles auf Vordermann zu bringen. Die Unterstützung des Bauhofes der Stadt Königswinter ist ihr bereits gewiss und die Unterstützung der Kommunalpolitik durfte da nicht fehlen. Uwe Hupke von KöWI (Königswinterer Wählerinitiative e.V.) erfuhr von dem wöchentlichen Einsatz. Nach Besichtigung des Platzes und Rücksprache mit der Arbeitsgruppe stand für Herrn Hupke fest, dass solch ein bürgerliches Engagement von der Kommunalpolitik gewürdigt werden müsse.
In einer kleinen Feierstunde am Ko Lo Be Platz wurde dann den Bürgern von Uwe Hupke für ihr Engagement gedankt und einen von Sponsoren gestifteter Geldbetrag übereicht. Die Arbeitgruppe dankte sich für die Würdigung und versprach, dass sie das Geld in dringend benötigte Arbeitsgeräte und Bänke investieren würden.

Zurück