KöWI-Bürgergespräch zur Altstadtentwicklung

Am 21. März lädt die Ratsfraktion alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem kommunalpolitischen Rundgang durch die Altstadt ein. Treffpunkt ist um 18 Uhr auf dem Rathausplatz. Von dort geht es zu einigen wichtigen Projekten der kommunalpolitischen Agenda der Altstadt. Wie kann das Rheinufer aufgewertet werden, was passiert mit dem ehemaligen Zera-Gelände, wie geht es weiter in der Hauptstraße und welche Entwicklungsschritte sind in der Drachenfelsstraße möglich, wenn der Bahnübergang in weite Ferne rückt?
Nach diesen konkreten Projekten geht es im Anschluss ab 19:30 Uhr im Haus Bachem im Rahmen eines Bürgergespräches auch um das große Ganze: Seit 30 Jahren wird viel diskutiert über die Altstadtentwicklung, gelingt jetzt mit dem Integrierten Handlungskonzept der große Wurf?  Was bringt das IHK der Altstadt, wo sind die Chancen, wo die Risiken? Wie können sich die Bürger bei der Realisierung der über 40 Maßnahmen des Konzeptes einbringen. Welche Projekte sind förderfähig, welche können nur mit Fördermitteln realisiert werden, welche Maßnahmen sollten frühzeitiger als jetzt geplant begonnen werden? Über diese und weitere Fragestellungen wollen die KöWI-Ratsvertreter informieren und mit der Bürgerschaft diskutieren.

Zurück