KöWIs wollen Haltestellen-Dächer begrünen

Die Stadt Utrecht hat es vorgemacht: Die Dächer der Bus- und Bahnhaltestellen wurden mit Blühpflanzen begrünt. Dieses Beispiel hat die Königswinterer Wählerinitiative aufgegriffen und einen entsprechenden Antrag für den Bau- und Verkehrsausschuss des Königswinterer Stadtrats gestellt. KöWI-Fraktionsvorsitzender Lutz Wagner weist auf den ökologischen Nutzen hin: "Beispielsweise die Fetthenne ist für Extremstandorte bestens geeignet und bietet Bienen und Hummeln ein attraktives Nahrungsangebot."
Die Köwis sehen diese Maßnahme als Teil des Natur- und Klimaschutzes. Denn solche Sedumpflanzen wie Fettehenne filtern die Rußpartikel des Feinstaubs aus der Luft. Außerdem sind sie Wasserspeicher, d.h. sie halten es auch für lange Zeit in praller Sonne und Trockenheit aus.

Zurück