Altstadtentwicklung: Köwis wollen Bürgerengagement stärker einbeziehen

Bei der Umsetzung des Integrierten Handlungskonzeptes für die Altstadt wollen die Köwis engagierte Bürger aus der Altstadt stärker als bisher in den Entwicklungsprozess einbeziehen.

mehr

Köwis halten an Geschwisterkindbefreihung fest

Ein deutliches Nein zur Aufhebung der Geschwisterkindbefreiung für OGS-Kinder, aber auch ein klares Ja zur Beteiligung der Eltern an den gestiegenen Kosten der Betreuungseinrichtungen. Die Köwis halten auch nach drei Beratungsrunden der Fraktionen an der Geschwisterkindbefreiung fest.
 

mehr

Flüchtlinge: KÖWIS begrüßen Koordinationsstelle

Die Verwaltung konnte erfolgreich mit einer fachlich versierten Kraft den Geschäftsbereich Soziales verstärken und aufwerten. Zukünftig wird Frau Bembenek, die bisher das Netzwerk Flüchtlingshilfe koordiniert hat,  die Stabsstelle „Koordination der ehrenamtlichen Flüchtlingsbetreuung“ besetzen, um den Anforderungen an Lenkung von ehrenamtlichem Engagement im täglichen Verwaltungshandeln gerecht zu werden.

mehr

Kritik der CDU geht ins Leere

Äußerungen von Fraktionschef Josef Griese und des CDU-Vorsitzenden Roman Limbach können so nicht stehen gelassen werden.

mehr

Integrationsrat auf den Weg bringen

Im Nachgang zur gestrigen Sitzung des städtischen Ausschusses Schule, Kultur und Städtepartnerschaft betont KöWI-Vertreter Florian Striewe noch einmal nachdrücklich die Notwendigkeit jetzt zügig mit den Vorbereitungen für die Einrichtung eines Integrationsrates in Königswinter zu beginnen.

mehr

Köwi begrüßt neues Friedhofskonzept

Ursprünglich sollte es ein externer Gutachter richten.

mehr

KöWI fordert bessere Koordination in der Flüchtlingsfrage

Trotz viel Lob für die Verwaltung beim Thema Flüchtlingsunterbringung bleibt aus Sicht der Königswinterer Wählerinitiative die Koordination der verschiedenen privaten und öffentlichen Aktivitäten zunächst ein Schwachpunkt.

mehr

Gesamtkonzept für die Altstadt alternativlos

Die Königswinter Wählerinitiative begrüßt den Antrag der Koalitionsfraktionen, ein Konzept für die Entwicklung der vier wichtigen Arreale „Hauptstraße“, Bobby&Rheingold“, „Ehem. Jass“ und „Hayes-Lemmerz“ zu erarbeiten.

mehr

Bäder: Sanierung besser für Königswinter

Sehr hilfreich und längst überfällig, so kommentiert die Königswinterer Wählerinitiative das vergangene Woche vorgestellte Gutachten zu einer möglichen Sanierung des Lemmerz-Hallenbads. KöWI-Fraktionsvorsitzender Lutz Wagner hätte sich diese Fakten wesentlich früher gewünscht: „Die Verwaltung und unsere Berater haben uns immer versichert, dass die Sanierungsvariante wesentlich teurer als ein Neubau würde.

mehr

KöWI: Wahlverlierer in einem Boot

„Das haben wir letzlich nicht anders erwartet. Es war abzusehen, dass sich die Grünen lieber auf ein „Weiter so“ mit der abgewählten CDU-FDP-Koalition einlassen werden, als mit SPD, KöWI und der FDP eine neue Mehrheit in Königswinter zu organisieren.“ Aus Sicht des KöWI-Vorsitzenden Florian Striewe und des wieder gewählten Vorsitzenden der Ratsfraktion, Lutz Wagner, ist die Jamaika-Koalition die Konsequenz aus der Ratsarbeit der letzten Jahre.

mehr